Logo: 'BBL'
Der wissenschaftliche Blick hinter Lernprobleme

Sie sind hier: Start  / Training

Training

Die von uns erkannten Schwächen liegen im Gehirn. Weil das Gehirn ganz besonders lernfähig ist, können die individuellen Schwierigkeiten durch gezieltes Training meist innerhalb weniger Wochen beseitigt werden. Mehr dazu bei neurobiologische Grundlage

Warum hilft das Training, weswegen ist die vorherige Diagnose so wichtig, warum Leih-Geräte, welche Eigenschaften haben die Trainingsverfahren? Mehr dazu bei Hintergrund des Trainings.

Trainings-Verfahren

    Junge Training
  • Blick-Training
    Unsere Augen können nur einen sehr kleinen Ausschnitt scharf abbilden, daher bewegen wir die Augen 3 bis 5 mal pro Sekunde. Mehrere Hirnregionen sind an der genau richtigen Steuerung von Fixation und Blicksprüngen beteiligt. (mehr hierzu bei Blicksteuerung beim Lesen)
    Fehlfunktionen können zu erheblichen Beeinträchtigungen des Sehens führen. Unser Blicktraining erlaubt es, gezielt die bei der Diagnose gefundenen Schwächen innerhalb weniger Wochen aufzuholen.
  • Hör-Training
    Im Gehirn sind verschiedene Hirnareale zuständig für die Analyse vieler Aspekte der gehörten Töne wie Lautstärke, Dauer von Tönen und deren zeitlicher Ablauf. (siehe Grundlagen des Hörens)
    Unser Hör-Training erlaubt es, vier Aspekte, die für die Sprachwahrnehmung besonders wichtig sind, gezielt zu trainieren.
  • Training der Simultanerfassung
    Die Simultanerfassung ist eine wichtige Voraussetzung für die Ausbildung des Mengenbegriffs bzw. Zahlensinns ist und somit indirekt eine wichtige Voraussetzung für das Erlernen des Rechnens. (mehr zum Zusammenhang Simultanerfassung und Rechenschwäche).
    Vielen Kindern mit Rechenschwäche fehlt diese wichtige Voraussetzung. Unser Training hilft, dies nachzuholen.
  • Leselernprogramm
    Blicksy

    Maskottchen
  • Lese-Lern-Programm
    Als Ergänzung zu unseren übrigen Trainingsverfahren, die die Grundlagen schaffen, trainiert dieses PC-Programm direkt das Lesen.
  • Fit ins Alter
    Sinnesleistungen sind dem Alterungsprozess ebenso unterworfen wie andere körperliche Leistungen. Genau wie diese können sie mit zunehmendem Alter durch ein gezieltes Training erhalten werden.

© 2010-2014 BlickLabor, Telefon: (0761) 38 41 95 10, siehe auch Kontakt
Impressum